December 17, 2018

April 10, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

SONDERVERANSTALTUNGEN FRÜHLING 2019

February 26, 2019

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Kursbeginn 05.Sept. & Tango der Woche

August 15, 2016

Nachdem ich die letzten Wochen hier untätig war, nun wieder Neuigkeiten:
Meine laufenden Kurse starten wieder ab Montag den 05. September 2016 (siehe Kurse)
Zusätzlich kann es sein, dass ich mein Angebot im Laufe der nächsten Wochen und Monate erweitere, unter Umständen auch geographisch...
Lasst euch überraschen...

Und nun, um nach langer Pause wieder zu den Tangos der Woche zurückzukehren- die ich mittlerweile aufgrund der Unregelmässigkeit wohl eher "Random Tangos" nennen sollte-
JUAN D'ARIENZO!
Erklärter Liebling vieler Tänzer, dessen rythmische Tangos einen schon mal mitreissen können.
Nicht umsonst wird D'arienzo oft als "El rey del Compás", der König des Takts genannt.
Als erstes wähle ich den Tango Melodía porteña.
Dieser Tango wurde im Zuge des Films „Melodias Portenas“ kreiert, geschrieben von Enrique Santos Discépolo ,in dem Discépolo nicht nur als Schauspieler zu sehen war, sondern auch für die Musik mitverantwortlich war. Bekannt und meist gespielt als Instrumentalversion, habe ich die- sehr schöne- gesungene Version aus oben genanntem Film gefunden, eine Szene aufgenommen im Tiergarten von Buenos Aires, gesungen von Alberto Echague.
Den Text stelle ich ausnahmsweise nur in Originalversion zur Verfügung, ehrlicherweise aus Faulheit, aber auch deswegen weil eben dieser Tango meist in der Instrumentalversion gespielt wird.

Melodía porteña (1935- 1937)

Musica: Enrique Santos Discépolo

Letra: Enrique Santos Discépolo

Orchesta: Juan D’arienzo

Canta: Alberto Echague
 

https://www.youtube.com/watch?v=Y3iiajFBdZ8


Apretao a tu gemir

que es dolor de mi ciudad.

¡Yo amparé mi desconsuelo!

¡Fuiste en mi vida canción,

y en mi charco, cielo!

Acosao por el vivir,

yo, al rezar en tu emoción

el dolor de mil traiciones,

busqué en la fe de tu abrazo el valor,

pa' no dejarme morir.

 

Melodia porteña,

secreto de amor...

Que la voz no se atrevea

contárselo a Dios...

Yo te he dado en pedazos

la fe de mi vida...

Y escondí en tu guarida

mi llanto de amor...

¡Melodía porteña,

canción que nació

de tu dolor...y mi dolor...!

 

Grito inmenso de pasión

que la vida sofocó

sin perdón entre sus manos...

Compás que late en las sienes,

y es alma... ¡Tango!

Fondo oscuro del vivir

donde se echan a llorar,

despeñándose, los sueños...

¡Regazo del que en pedazos se dio,

sin esperanza de amor!

 

 
 

 

 
Please reload

Schlagwörter